Fachbegriffslexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Fotografik

Bei der Fotografik wird eine Fotografie ohne Rasterung so umgewandelt, dass sie nur noch zwei Helligkeitsstufen hat: Weiß und Schwarz. Im Fotolabor erreicht man dies mit extrem kontrastreich abbildendem Fotomaterial (z. B. Reprofilm). Am Computer geschieht diese Umwandlung, indem man einen Schwellenwert (engl.: threshold) definiert. Unterhalb dieses Schwellenwerts werden alle Grautöne zu Weiß, oberhalb des Schwellenwerts werden alle Grautöne zu Schwarz.


Halbtonbild:
Alle Graustufen von
Schwarz bis Weiß.


Fotografik:
Nur Schwarz und Weiß.