Fachbegriffslexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Laufrichtung

Nahezu alle Papiere werden heute in großen Walzwerken produziert. Es entstehen lange Bahnen, die danach entweder aufgerollt oder in Bogen geschnitten werden. Durch diese Fertigungsweise im Walzwerk liegen die Papierfasern nicht ungeordnet, sondern sie richten sich überwiegend entlang der Produktionsrichtung aus. Für die Weiterverarbeitung spielt dies eine große Rolle, da sich das Papier nur parallel zur Laufrichtung gut falzen lässt. Daher sollte die Laufrichtung bei Heften und Büchern vertikal verlaufen (parallel zum Bund), bei Briefbögen aber horizontal (parallel zur Faltung). Der Drucker bestellt daher sein Papier in Schmalbahn- oder Breitbahn-Bögen; je nach Anforderung.